Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft…

1. …stellen eine zukunftsfähige Technik für innovative Höfe und Betriebe zur Verfügung!


In den letzten Jahren wurden die technischen Entwicklungen im Bereich der Biokraftstoffgewinnung und dessen Nutzung weiter vorangetrieben. Durch die Herstellung von qualitativ hochwertigen Biokraftstoffen nach den festgelegten Normen Biodiesel DIN EN 14214, Rapsölkraftstoff DIN 51605, Pflanzenölkraftstoff DIN 51623 sowie Biomethan Kraftstoff – CNG – DIN 51624 und durch motortechnische Neuerungen können land- und forstwirtschaftliche Maschinen mittlerweile problemlos mit den unterschiedlichen Biokraftstoffen betrieben werden. Hierbei können einerseits serienmäßige Neufahrzeuge durch Freigaben, wie z. B. von Landtechnik- bzw. Traktorenherstellern bereits teilweise realisiert, für den Betrieb mit Biokraftstoffen angeboten werden bzw. andererseits Serienmotoren durch ein Umrüstsystem auf den Biokraftstoffbetrieb angepasst werden. Die derzeitige Entwicklung von Multifuel-Maschinen ermöglicht dem Land- und Forstwirt höchstmögliche Flexibilität bei verschiedensten Anwendungen und Arbeitsbedingungen sowie ständig wechselnden Kraftstoffpreisen.