Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft…

6. …schonen knappe Ressourcen und steigern die Versorgungssicherheit!


Die Mineralölvorkommen auf unserer Erde sind limitiert und die Vorräte sind durch intensive Nutzung in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Um der kontinuierlichen Nachfrage von Mineralöl gerecht zu werden, ist es inzwischen notwendig, Öl aus der Tiefsee zu fördern. Ebenso steigt die Förderung von unkonventionellen Vorkommen wie zum Beispiel von Ölsanden in Kanada oder von Schiefergas. Durch den gezielten Einsatz heimischer Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft können die noch vorhandenen Mineralölvorkommen geschont werden. Dadurch kann eine langfristige Mineralölversorgung von Bereichen, für welche es bisher wenige oder keine Alternativen gibt (z. B. Kunststoff- und Pharmaindustrie), gewährleistet werden. Durch den nachhaltigen Anbau diverser Energiepflanzen und der Verarbeitung im landwirtschaftlichen Bereich wird eine Unabhängigkeit von der globalen Mineralölwirtschaft und somit eine Versorgungssicherheit der landwirtschaftlichen Betriebe mit heimischen nachhaltigen Kraftstoffen erreicht. Dadurch kann auch langfristig in Hinblick auf schwindende Mineralölvorkommen eine stabile Lebensmittelproduktion gewährleistet werden.