Pressemeldungen der Branchenplattform

#
03.08.2021

“The EU must authorise promotion of bioenergy to help mitigate climate change”

Commenting on the current revision of the EU’s Climate, Energy and Environmental State Aid Guidelines, Udo Hemmerling, German Bioenergy Association (BBE) Board Member noted, “With the Green Deal, the European Climate Law and the ‘Fit for 55’ package, the EU is not only setting the framework for climate change mitigation in Europe but is also setting the pace for ambitious climate protection in industrialised countries around the globe. The draft for the new Climate, Energy and Environmental Aid Guidelines (CEEAG) will provide EU Member States with important guidance when it comes to expanding measures for renewable energies and climate protection.… mehr
#
03.08.2021

„EU muss eine Förderung der Bioenergie ermöglichen, die dem Klimaschutz dient“

Zur aktuellen Überarbeitung der EU-Beihilfeleitlinien für Klima, Umweltschutz und Energie kommentiert Udo Hemmerling, Vorstand im Bundesverband Bioenergie (BBE): „Die EU setzt mit dem Green Deal, dem Klimagesetz und dem „Fit for 55“-Paket nicht nur den Rahmen für den Klimaschutz in Europa, sondern gibt auch global den Takt für ambitionierten Klimaschutz in Industrieländern vor. Der Entwurf für die neuen Klima-, Umweltschutz- und Energiebeihilfeleitlinien (KUEBLL) wird den EU-Staaten wichtige Leitplanken für den Ausbau der erneuerbaren Energien und Klimaschutzmaßnahmen vorgeben."… mehr
#
29.07.2021

Multi-Fuel-Traktor mit Biokraftstoffen erfolgreich

Der Landmaschinenhersteller John Deere, das Technologie- und Förderzentrum Straubing und die Technische Universität Kaiserslautern haben gemeinsam ein Konzept für einen Multifuel-Traktor bzw. für Multifuel-Motoren in Landmaschinen entwickelt. Das Motorsystem erlaubt den Einsatz zweier nachhaltiger Biokraftstoffe, wie Pflanzenölkraftstoff oder Biodiesel, oder konventionellem Dieselkraftstoff. Die Kraftstoffe können als Mischungen oder als Reinkraftstoffe genutzt werden.… mehr
#
12.07.2021

Chancen der neuen Klima-, Umweltschutz- und Energiebeihilfeleitlinien für Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft nutzen

Der aktuelle Entwurf der neuen Klima-, Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien (KUEBLL) der EU-Kommission enthält positive Bestimmungen zur steuerlichen Förderfähigkeit von nachhaltigen Biokraftstoffen. Die in der Branchenplattform „Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft“ organisierten Verbände sehen damit die weitere steuerliche Förderfähigkeit von nachhaltigen Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft grundsätzlich als gegeben an.… mehr
#
24.06.2021

"Chancen der Bioenergie für beschleunigten Klimaschutz werden zu wenig genutzt"

Bundesverband Bioenergie zeigt sich ernüchtert vom Klimaschutz Sofortprogramm 2022: Das heute vom Bundeskabinett beschlossene „Klimaschutz Sofortprogramm 2022“ bewertet Udo Hemmerling, stellv. Vorsitzender des Bundesverbandes Bioenergie (BBE), aus Sicht der Bioenergie: „Die Chancen für beschleunigten Klimaschutz mittels Bioenergie bleiben in weiten Teilen ungenutzt. Positiv ist, dass die Bundesregierung die Mittel für den Klimaschutz insgesamt aufstockt, besonders auch für die Forsten. Es ist aber fraglich, ob mit diesem Programm kurzfristig mehr Klimaschutz geleistet werden kann.“… mehr
#
20.05.2021

Positionspapier veröffentlicht: Kurzfristig mehr Klimaschutz mit Biokraftstoffen in der Land- und Forstwirtschaft möglich

Branchenplattform „Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft“ fordert Priorisierung des Biokraftstoffeinsatzes für angehobene Klimaziele. Die in der Branchenplattform organisierten Verbände fordern die Bundesregierung in einem gemeinsamen Schreiben und begleitendem Positionspapier auf, das Klimaschutzpotential von Biokraftstoffen in der Land- und Forstwirtschaft für die angehobenen Klimaschutzziele als Sofortmaßnahme zu nutzen. Laut Positionspapier sind dafür eine Aufnahme in das Sofortprogramm für Klimaschutz, Anpassungen der EU-Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien sowie eine Überarbeitung und Aufstockung der „Richtlinie zur Förderung der Energieeffizienz und CO2-Einsparung in Landwirtschaft und Gartenbau“ Voraussetzung.… mehr
#
17.05.2021

John Deere präsentiert das MuSt5-Konzept im Rahmen der Woche der Umwelt 2021

John Deere, aktiver Mitstreiter der Branchenplattform für Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft, präsentiert im virtuellen Rahmen der Woche der Umwelt 2021 sein Forschungsprojekt MuSt5: bei diesem MultiFuel-Konzept für Land- und Forstmaschinen ist es möglich, jederzeit den Kraftstoff zu wechseln, ohne die Motorfunktion oder die Schadstoffbilanz negativ zu beeinträchtigen. So kann der Landwirt stets den günstigsten verfügbaren Treibstoff wählen.… mehr
#
28.04.2021

Rapsölkraftstoff für Landmaschinen weiterhin zukunftsfähig

Die exakte Abstimmung eines Motors auf die Verbrennungseigenschaften des Kraftstoffs ist Voraussetzung für den sparsamen und schadstoffarmen Betrieb. In einem zweieinhalbjährigen Verbundprojekt haben Wissenschaftler der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) und des Technologie- und Förderzentrums (TFZ) mit dem Motorenhersteller DEUTZ AG das Einspritz- und Verbrennungsverhalten von Rapsölkraftstoff untersucht. Die Ergebnisse tragen dazu bei, dass moderne Landmaschinenmotoren für Rapsölkraftstoff grundlegend optimiert werden können. Sie wurden jetzt im TFZ-Bericht Nr. 69 veröffentlicht. … mehr
#
24.03.2021

Bauer Hubert Wimmelbuch

Mit dem erst kürzlich erschienen Wimmelbuch der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) lässt sich das Suchen im Anschluss an die Ostereierjagd sogar noch verlängern! Bauer Hubert zeigt den Kindern Paula und Leon die bunte Vielfalt nachwachsender Rohstoffe, traditionsgemäß sind auf jeder Seite einige Gegenstände versteckt und müssen durch die junge (und auch die etwas ältere?) Leserschaft gefunden werden. Allein auf dem Bauernhof und im Wald kommen einige alternative Kraftstoffe zum Einsatz, die auf unseren Feldern wachsen.… mehr
#
05.03.2021

Online-Seminar am 22.03.: "Was tanken Traktoren morgen?"

Was tanken Traktoren morgen? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde mit Vertretern der Landmaschinenindustrie die am 22. März 2021 um 15:00 Uhr online stattfindet. Die Anmeldung zum eineinhalbstündigen kostenfreien Seminar ist beim Beratungsnetzwerk LandSchafftEnergie möglich.… mehr